Mittwoch, 30. Juni 2021

Fußpflege - mein Vorbereitungsprogramm für den Sommer

Hallo ihr Lieben,

im heutigen Post dreht sich alles rund um das Thema Füße.
Die Temperaturen werden wärmer und wir schlüpfen wieder in die Sandalen. Die meisten lassen über den Winter die Füße in eine Art Winterschlaf verfallen.
Mit steigenden Temperaturen gilt es jedoch die Füße wieder aus dem Winterschlaf zu erwecken.
Wie und mit welchen Produkten ich meine Füße auf den Sommer vorbereite lest ihr deswegen unten.

Wecke deine Füße aus dem Winterschlaf
Fußpfeile / Hornhautentferner:
Bei mir kommt als erster Step immer eine elektrische Fußpfeile zum Einsatz. Ein elektrischer Hornhautentferner ist meines Erachtens der einfachste und schonendste Weg die lästige Hornhaut loszuwerden.  Scholl bietet hierfür eine tolle Auswahl. So könnt ihr ihr letztendlich das Produkt wählen, welches am Besten zu euch und eurer Haut passt.
Durch die Pfeile könnt ihr überschüssige Hornhaut schonend entfernen und habt im Anschluss weiche, vorzeigbare Füße.
Hornhautenfernung leich gemacht
Pflege:
Im Anschluss an die Hornhautbehandlung ist die richtige Pflege entscheidend.
Hier setze ich auf Fußmasken als Intensivbehandlung und Cremes für Zwischendurch.
Bei den Cremes ist es wichtig darauf zu achten, was eurer Haut gut tut. Je nachdem ob ihr rissige oder besonders verhornte Füße habt, ist es wichtig die passende Creme zu wählen.
Ein Peeling kann den Effekt des elektrischen Hornhautentfernes ebenfalls verstärken. Achtet allerdings darauf nicht zu oft zu Peelen, das könnte die Haut reizen. Auch hier gilt es auf euren Körper zu hören und die Gegebenheiten eurer Haut zu beachten.
perfekt gepflegte Füße
Fuß Deo:
Im Sommer finde ich sogenannte Fuß Deos sehr praktisch. Meist sind diese auch für die Schuhe an sich geeignet. Deswegen habe ich für Zwischendurch immer eines in meiner Tasche dabei. Dadurch riechen eure Füße, egal in welchem Schuhwerk immer frisch und ihr könnt euch auch bei besonders heißen Temperaturen wohlfühlen.
Für angenehm frische Füße im Sommer

Nach meiner Pflegeroutine lackiere ich mir meist noch die Nägel in einer schönen sommerlichen Farbe. Diese tausche ich dann je nach Lust, Laune und Outfitfarbe.

Was sind eure Fußpflege  Must-Haves?

*Werbung, da Markennennung und Verlinkung

Freitag, 30. April 2021

Meine liebsten Kleidungsstücke

Hallo ihr Lieben,

im heutigen Post präsentiere ich euch einige meiner liebsten Kleidungsstücke. Von der Jacke über die Hose bis hin zum Kleid und der Bluse wird im heutigen Beitrag alles thematisiert und gezeigt.

Demnach liegt der Fokus nicht auf einem speziellen Outfit, sondern auf verschiedenen Textilien in welchen ich mich besonders wohl fühle und die ich sehr gerne und häufig trage.
Da das Wetter aktuell sehr wechselhaft ist, werde ich auch augenscheinlich zwischen den Jahreszeiten schwanken, jedoch hätte man in diesem Monat wirklich alle Teile tragen können, denn von Sonnenschein bis hin zum Kälteeinbruch wurde wirklich einiges geboten.
In meinen Beitrag habe ich euch teilweise Links eingebaut, sodass ihr einfacher nachshoppen könnt. Viele ähnliche Teile habe ich übrigens bei Alba Moda entdeckt und kann euch die Seite daher auch gleich als Shopping Tipp mit auf den Weg geben.

Kleid:
Ich bin ein absolutes Kleidermädchen. Mein Schrank hängt voll mit Kleidern in verschiedenster Ausführung und für die unterschiedlichsten Anlässe.
Meinen aktuellen Favorit seht ihr auf dem Bild. Das Bild ist übrigens vor einer Weile an der deutschen Ostsee entstanden und ich bin nicht in den aktuellen Zeiten verreist.
Das länger geschnittene, umspielende Kleid, wie dieses von Alba Moda mag ich sehr, da ich es so vielseitig kombinieren kann. So ist es sowohl für den Alltag, als auch für ein romantisches Dinner tragbar.


Hose:
Die Zeiten in denen quasi nur die Skinny Jeans im Trend waren haben wir mittlerweile hinter uns gelassen. Besonders gerne mag ich mittlerweile leicht ausgestellte, farbenfrohe Stoffhosen  so wie ich sie auf dem unten gezeigten Bild trage. Die Hose ist komfortabel und dennoch schick. Aus diesem Grund hat sie mich bereits im letzten Jahr begleitet und wird auch in diesem Jahr wieder häufig von mir getragen werden.



Jacken /Mäntel:
Sowohl dünnere Mäntel, als auch die mollig warme Winterjacken kamen in diesem Monat zum Einsatz.
Am liebsten habe ich an wärmeren Tagen einen stylischen schwarz-weißen Mantel getragen. Wenn es kälter war, hat mich mein blauer Parker vor Wind und Wetter geschützt. Neben der hohen Funktonalität sieht er meines Erachtens auch noch modisch aus.




Pullover:
Pullover sollen bei mir nicht nur warm halten, sondern auch hübsch aussehen. Besonders gerne mag ich hochgeschlossene Kragen, da diese perfekt vor Kälte schützen und dennoch edel wirken können.


Blusen:
Blusen können sowohl bürotauglich, als auch sexy getragen werden. Das ist auch genau die Eigenschaften an Blusen, welche ich so schätze. Unzählige Modelle haben ein Plätzchen in meinem Schrank gefunden und meine zwei Favoriten zeige ich euch unten. Weiße, klassische Blusen bevorzuge ich übrigens. So ist es auch nicht verwunderlich, dass meine beiden Favoriten weiß sind. 


Während des Schreibens meines Berichtes ist mir aufgefallen, dass eine Strickjacke, ein absoluter Klassiker, in meiner Auflistung gar nicht vorkommt.
Strickjacken sind trotz ihrer Zeitlosigkeit und auch der Gemütlichkeit in meinem Schrank noch Mangelware. Deswegen habe ich gleich heute noch eine Bestellung platziert, sodass auch noch einige Strickjacken bald meine Outfits aufwerten können.
Den Favorit aus meiner Bestellung möchte ich euch deswegen auch nicht vorenthalten.




Ich hoffe ich konnte euch inspirieren!
Welches meiner Lieblingsteile hat euch am besten gefallen?

Mittwoch, 31. März 2021

Optimierung der Mundhygiene

Hallo ihr Lieben,

wie ihr sicher wisst ist Zahnpflege ein wichtiges Thema. Die Mundhygiene beeinflusst unsere Gesundheit und besonders in Pandemie-Zeiten sollten wir unser Augenmerk  darauf richten.
Deswegen habe auch ich mich umgesehen und überlegt wie ich meine ohnehin schon sehr gründliche Zahnpflege noch weiter optimieren kann.

Das die Zähne morgens und abends geputzt werden sollten ist nichts Neues. Auch auf Zahnseide sollte nicht verzichtet werden.
Ich schwöre auch auf Mundspülung und achte auf die Qualität meiner Zahnpasta.
Jedoch gibt es noch einen weiteren sehr effektiven Schritt im Punkto Zahnhygiene welcher äußerst wirksam ist.

Die Rede ist von einer Munddusche.
Nun denkt ihr euch sicher, dass dieser Punkt doch schon mit der Zahnbürste und der Zahnseide abgehakt ist, jedoch gestaltet es sich in Wahrheit eher so, dass  die Kombination aus allem am wirkungsvollsten ist.
Zahnhygiene optimieren durch den Einsatz einer Munddusche

Ich schwöre auf die Munddusche Aquacare 4 von Oral B. Sie ist einfach in der Handhabung, liegt toll in der Hand und die Zähne fühlen sich nach der Anwendung besonders glatt und frisch an.

Die Munddusche ist deswegen so sinnvoll, weil diese Essensreste und Co gut entfernt. Dadurch wird eure Zahnpflege optimiert und eine regelmäßige Anwendung beugt Entzündungen vor. Auch Plaque kann problemlos entfernt werden. Somit entfernt ihr auch noch die Bakterien und Speisereste, welche Zahnbürste oder Zahnseide verfehlt haben.

Eure Zähne fühlen sich also nicht nur toll an, sehen gepflegt aus und ihr beugt Mundgeruch vor, sondern ihr tut auch etwas für eure Gesundheit. 

Ich kann mir das Gerät mittlerweile nicht mehr wegdenken, da das angenehme Gefühl nach der Reinigung und die weiteren positiven Effekte einfach überzeugt haben.

Da eine gründliche Mundhygiene den gesamten Körper positiv beeinflussen kann, wollte ich euch diese Empfehlung, besonders in diesen Krisenzeiten nicht vorenthalten.

Eine Munddusche bietet viele Vorteile

Verwendet ihr schon eine Munddusche?


*Werbung wegen Markennennung

Mittwoch, 27. Januar 2021

Hautpflege im Winter

Hallo ihr Lieben,

bei kälteren Temperaturen, ist es besonders wichtig, auf eine reichhaltige Hautpflege zu achten.
Draußen strapaziert die klirrende Kälte unsere Haut und in Räumlichkeiten trägt die Heizungsluft dann noch ihren Teil dazu bei, dass unsere Haut zu kämpfen hat.
Deswegen sollten wir unsere Haut im Winter unterstützen, schließlich ist sie unser größtes Organ.
In diesem Beitrag stelle ich euch daher meine Pflegeroutine für die kälteren Tage vor.

Feuchtigkeitscremes:
Reichhaltige Feuchtigkeitscremes sind besonders im Winter mein heiliger Gral.
Ich habe Haut, welche zu Neurodermitis neigt und lege demnach großen Wert auf hochwertige Pflege.
Für mein Gesicht setze ich hier auf die La Roche-Posay Toleriane Ultra. Dieses Produkt ist reichhaltig und besonders für empfindliche Haut geeignet.
Eine Augencreme darf bei mir in den Wintermonaten nicht fehlend. Hier greife ich auf eine Augencreme von Avene zurück. Auch diese Creme spendet Feuchtigkeit und beruhigt die Haut optimal.
Diese zwei Produkte reichen als Pflege für mein Gesicht völlig aus.
Für den Körper verwende ich die La Roche-Posay Lipikar. Hier handelt es sich um eine besonders feuchtigkeitsspendende Bodylotion. Die Creme zieht trotz der Reichhaltigkeit schnell ein und ist geruchsneutral. 
Ergänzend verwende ich für besonders gereizte Stellen den Lipikar Stick. Dieser wird wie ein Deoroller auf besonders beanspruchte Stellen aufgetragen. Der Stick lindert Juckreiz und sorgt für sofortige Linderung.
Das perfekte Quartett für geschmeidige Haut im Winter


Gesichtsreinigung:
Natürlich darf auch die Wichtigkeit von guter Gesichtsreinigung nicht unterschätzt werden.
Je nachdem wie stark ich geschminkt bin, verwende ich entweder bei einem leichten Make Up das Physiologique Ultra Mizellenwasser. Dieses ist sehr ergiebig und schonend zur Haut. Kräftigeres Make Up entferne ich am liebsten mit dem La Roche-Posay Toleriane Make Up Entferner. Dieser ist sehr reichhaltig und super gründlich.
Anschließend reinige ich die Haut immer mit einer Reinigungsmilch von La Roche-Posay. Auch das Produkt ist sehr schonend und dennoch gründlich.
Einmal die Woche kommt das Gesichtspeeling Physiologique zum Einsatz. Dieses Peeling ist sehr sanft und entfernt überschüssige Hautschüppchen. So beuge ich Ablagerungen und Pickelchen vor.
Das perfekte Quartett für eine gründliche Gesichtsreinigung

*Werbung durch Markennennung und Verlinkung.

Dienstag, 10. November 2020

Tipps für Weihnachtsgeschenke

Hallo ihr Lieben,

Da Weihnachten immer näher rückt möchte ich euch in diesem Beitrag ein paar Geschenke für Frauen präsentieren.
Der Post dient demnach als Inspiration und zeigt auch auf, welche Produkte ich aktuell sehr gerne mag. Ein Großteil der vorgeschlagenen Geschenke landet übrigens auch bei mir dieses Jahr unter dem Weihnachtsbaum und wird an meine Liebsten verschenkt.

Der Klassiker:
Parfümgeschenke würde ich als Klassiker betiteln. Denn Parfüm wird gerne und häufig verschenkt.
Dieses Jahr hat es mir jedoch ein Parfümset besonders angetan. Das Set von Chloe ist optisch ein absoluter Hingucker und demnach besonders gut zum Verschenken geeignet. Der Duft Chloe ist ein angenehmer Alltagsduft. Das Parfüm riecht nicht aufdringlich und ist dennoch präsent. Somit besticht das Set nicht nur durch seine Optik, sondern punktet meines Erachtens auch mit dem Inhalt.
Parfüm - der Klassiker unter den Geschenken
Verschenke Entspannung:
Badezusätze und Duschprodukte sind auch immer ein gutes Geschenk. Das Set I love...Lots of Bubbles kann sowohl als Badezusatz, als auch als Duschgel verwendet werden und eignet sich wegen der besonderen Düfte und der tollen Aufmachung perfekt dazu, um den Liebsten eine Freude zu bereiten.
Besonders angetan hat es mir das Produkt Luxury Hot Choclate. Der Duft ist wirklich außergewöhnlich. Auf Grund der Vielfalt an Gerüchen, ist hier sicher für jeden etwas dabei.
Verschenke Entspannung
Hautpflege:
Auch Pflegeprodukte für das Gesicht sind durchaus ein nützliches Geschenk. Hier kann ich euch das Aloe Vera Set von Garnier empfehlen. Die Creme hat eine sehr leichte Textur und einen neutralen Duft. Die Maske ist sehr pflegend und auch für empfindliche Haut geeignet.
Pflegeset zum Verschenken
Pinselset:
Schon in vorherigen Beiträgen habe die Pinselsets von Sigma vorgestellt. Das liegt daran, dass ich wirklich ein großer Fan der Pinsel bin. Sie sind weich, leicht zu reinigen und tragen die Produkte gut auf. Das goldene Set ist besonders für Weihnachten passend und wirklich hübsch. Zudem kann mit den drei vorhandenen Pinseln denke ich fast jeder etwas anfangen.
Goldenes Pinselset
*Beitrag enthält Werbung.

Sonntag, 18. Oktober 2020

SOCIAL MEDIA MADE ME BUY IT

Hallo ihr Lieben,

auch ich lasse mich gerne mal „influencen“ und stoße durch Social Media Beiträge von Bloggern auf Produkte, welche mein Interesse wecken.
Diese Form der Inspiration ist mittlerweile fast nicht mehr wegzudenken und nicht zuletzt wegen der folgenden Produkte, bin ich auch sehr dankbar dafür.
Das Trio für gepflegte Haut
Foreo Luna Mini 2:
Schon seit langer Zeit bin ich ein Fan von Reinigungsbürsten. Jedoch war das Ganze immer mit ständigen Kosten verbunden, da die Bürsten regelmäßig gewechselt werden mussten.
Schon länger habe ich daher mit dem Foreo Luna Mini 2 geliebäugelt. Bei etlichen Bloggern war mir das Produkt aufgefallen. Die Tatsachen, dass es leicht zu reinigen und eine einmalige Anschaffung ist machten mich neugierig. Also entschloss ich mich die Reinigungsbürste zu kaufen und ich muss sagen, ich habe es nicht bereut. Mein Hautbild hat sich verbessert und die Haut fühlt sich nach dem Reinigen sehr "sauber" an. Auch das Design ist sehr hübsch und das Gerät liegt toll in der Hand.
Auf Grund der Tiefenreinigung spare ich mir auch das Gesichtspeeling, denn das Schallreinigungsgerät massiert nicht nur, sondern entfernt abgestorbene Hautschüppchen und Talg wunderbar.
                 FOREO Luna Mini 2 verwenden und Gesichtspeeling sparen
La Roche-Porsay Physiologique:
Natürlich gehört zum perfekten Reinigungsergebnis der Haut neben dem oben erwähnten Gerät auch ein weiteres reinigendes Produkt.
Hier setze ich auf den Mizellen Schaum Physiologique. Auch ihn habe ich auf etlichen Social Media Plattformen etliche Male gesehen, bis ich mich zum Kauf entschied. Er ist sehr schonend zur Haut und ergiebig. Für mich funktioniert er wunderbar in Kombination mit dem Luna Mini 2. Deswegen bin ich auch froh, dass Blogger mich auf dieses Produkt aufmerksam machten.
La Roche-Porsay Reinigungsschaum für gepflegte Haut
La Roche-Porsay Hydreane Legere:
Selbstverständlich ist auch die Pflege nach der Reinigung bei mir nicht wegzudenken und auch hier hat mich der ein oder andere Blogger zum Kauf verleitet.
Bei meiner Pflege setze ich, Social Media sei Dank, auf die La Roche-Porsay Hydreane Legere. Die Creme hat eine sehr leichte Textur, zieht schnell ein und passt perfekt zu meiner empfindlichen Haut.
Der Geruch ist sehr neutral und somit ist sie optimal für den täglichen Gebraucht geeignet.
La Roche-Porsay Gesichtscreme mit leichter Textur


Bei welchem Produkt habt ihr euch zuletzt von Bloggern inspirieren lassen?

*Werbung, wegen Verlinkung und Nennung.

Sonntag, 6. September 2020

Meine neue Haarentferungs-Routine

Hallo ihr Lieben,
im heutigen Post greife ich das Thema Haarentfernung auf. Mir persönlich ist glatte Haut sehr wichtig und deswegen greife ich am liebsten auf einen Epilierer zurück. Denn hier werden die Haare samt Wurzel entfernt und wachsen langsamer nach. Über meine Haarentfernungs-Routine hatte ich euch bereits vor einiger Zeit auf meinem Blog berichtet. Jedoch kam nun vor kurzem ein neues Gerät von Braun auf den Markt, welches für mich sehr verlockend klang. Aus diesem Grund habe ich mir den neuen Braun Silk-epil 9 Flex 9020 genauer angeschaut und werde euch hier aufzeigen was genau das neue Produkt so besonders macht. 
Braun Epilierer mit flexiblem Kopf
Der größter Unterschiede zu seinen Vorgängern ist der flexbile Kopf. Dadurch passt er sich perfekt an den Körper an. So können die Haare noch leichter entfernt werden. Auch kürzere Haare werden meiner Erfahrung nach noch besser erwischt. Da ich schon mit dem Vorgänger Modell, dem Braun Silk-epil 9 SensoSmart Wet&Dry 9/870 sehr zufrieden war, haben mich die Steigerung und die neuen Technologien wirklich sehr überrascht. Ebenfalls klasse finde ich, dass der Epilierer vor zu festem Druck warnt. Diese Funktion kannte ich zuvor nur von Zahnbürsten und finde diese Technologie auch bei einem Epiliere sehr vorteilhaft. Durch die vielen Aufsätze bietet er natürlich noch weitere Pluspunkte. 
Braun Epilierer bietet eine Aufsatzvielfalt
Der Körpermassageaufsatz regt die Durchblutung an und ist sehr angenehm und auch die Rasieraufsätze sind sehr praktisch für schmerzempfindlichere Regionen.
Der Epilierer liegt wunderbar an in der Hand und das neue Design gefällt mir auch sehr gut.
Die Unterschiede zum Vorgänger Modell sind definitiv so groß, dass es sich meiner Meinung nach lohnt auf das neuste Modell umzusteigen. Nichts desto trotz bleibt meine Empfehlung natürlich auch für das Vorgängermodell bestehen, auf Grund der Steigerungen ist für mich nur aktuell dieses Modell das Beste.
Braun Epilierer besticht mit edlem Design
Bevor ich epiliere peele ich immer noch meine Haut, so vermeide ich eingewachsene Härchen und bereite meine Haut gut auf die Epilation vor. Dadurch, dass der Epilierer wasserfest ist kann er auch wunderbar in der Badewanne oder unter der Dusche verwendet werden. Die Haut ist durch das warme Wasser beim Baden oder Duschen übrigens auch weniger schmerzempfindlich.
Momentan verwende ich  am liebsten das Dove Exfoliating Body Scrub. Es riecht sehr angenehm und versorgt durch den Anteil an Sheabutter die Haut auch wunderbar mit Feuchtigkeit. So ist die Haut geschmeidig und haarfrei zugleich. Somit kann ich eine klare Empfehlung aussprechen.
Braun Epilierer zur Entferung feinster Härchen

*Werbung wegen Markennennung