Freitag, 3. April 2020

Frisur-Inspiration


Hallo ihr Lieben,

aktuell verbringen die meisten von uns ihren Alltag Zuhause.
So auch ich, denn ich arbeite im Home Office und meide Menschen außerhalb meines Haushalts.

Doch was tun mit der neu gewonnen Freizeit in den eigenen vier Wänden?

Ich finde aktuell lohnt es sich etwas im Bereich Beauty zu experimentieren. Ihr könnt beispielsweise die verrücktesten Make-Up-Looks ausprobieren und falls es nicht gelingt, ist es auch nicht weiter schlimm. Übung macht schließlich den Meister und dafür haben wir zur Zeit genug Möglichkeiten.
In diesem Post zeige ich euch daher eine Frisur, welche ihr gerne nachstylen könnt. Es lohnt sich schließlich auch sich für sich selbst schick zu machen und natürlich kann die euer Können in Zeiten der Quarantäne perfektioniert werden. 
Ihr benötigt für das Styling nicht viel und dennoch sieht es aufregend aus.

Als Basis ist es wichtig das ihr ein Glätteisen im Haushalt habt. Ich setze hier auf das GHD V Gold Max. Damit halten meine Haare einfach am Besten und ich finde es leicht in der Handhabung.
Grundsätzlich bin ich mit den Produkten von GHD schon immer sehr zufrieden.
Ansonsten benötigt ihr noch kleine Haarnadeln zum Feststecken, einen Kamm und Haarspray. Dann kann es auch schon losgehen.


















Die Grundlage für die Frisur, welche ich euch heute zeige ist ein Wasserfall Braid. Von meinem rechten und linken Kopfende habe ich zwei Wasserfall Braids miteinander verbunden. Das bedeutet ihr flechtet zunächst ganz normal und die letzte Strähne, welche unten hängt, bleibt dort hängen und stattdessen verwendet ihr eine Ansatzsträhne um weiter zu flechten. Die Enden werden dann je nach Haarlänge entweder einfach zu einem Kranz zusammengesteckt oder ihr könnt eben durchgehend flechten. Anschließend lockt ihr mit einem Glätteisen eure restlichen Haare. Hierfür teile ich die Haare in einzelne Partien auf, gebe die einzelnen Haarsträhnen zwischen meinen GHD Styler und drehe anschließend das Glätteisen einmal um 360 Grad. Dies macht ihr dann einfach Strähne für Strähne. 
Falls ihr Extensions habt, ist es wichtig, dass eine Haarsträhne, welche von dem Wasserfall Braid nach unten fällt auch immer die Extensions überdeckt oder eben, dass ihr die Extensionssträhne nicht ohne weiteres Deckaar in den Braid einarbeitet. Denn sonst schauen die Extensions schnell hervor.
Gerne könnt ihr auch etwas Haarspray auf die Frisur geben, für besseren Halt. Ich lasse die Haare häufig auch über Nacht so gestylt, denn auch am nächsten Tag sieht der Look noch schön aus. Die Frisur ist also auch noch unempfindlich.
Ich hoffe sehr, dass euch die Frisur gefällt und wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren und Nachstylen.

*Werbung, wegen Markennennung und Verlinkung.

Kommentare:

  1. Guten Morgen Lara, oh wow, das sieht ja umwerfend aus. Toll. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  2. Wow, die Frisur ist richtig schön! :)

    AntwortenLöschen
  3. Die Frisur gefällt mir echt sehr gut. Das steht dir echt total :)

    Liebe Grüße
    Shelly

    AntwortenLöschen
  4. Die Frisur sieht supersüß aus und steht dir total. :)
    Seraphinalikesbeauty.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Das ist eine total hübsche Frisur. <3
    Muss ich bei Gelegenheit nachmachen. :)

    Alles ♥
    Selly
    von SellysSecrets || Instagram

    AntwortenLöschen