Samstag, 3. März 2018

Meine Tipps zur "Sport-Motivation"


Hallo ihr Lieben,

im heutigen Post soll es um ein Thema gehen, welches mir sehr am Herzen liegt.
Aus diesem Grunde soll es auch mehr Platz auf meinem Blog finden. Die Rede ist von Sport und körperlicher Fitness. 

Häufig ist es schwer, sich von der Couch aufzuraffen und einfach loszulegen. Lange Wege ins Fitnessstudio oder der gleichen sind ebenfalls eine Hürde, die man meist nehmen muss. Genau solche Dinge halten uns häufig davon ab loszulegen und dadurch verfällt man immer mehr in seinen Trott. Je länger die Sportpause andauert, umso schwieriger wird es aus seiner Komfortzone zu kommen.

Aus diesem Grund habe ich mich damit auseinander gesetzt, was denn die häufigsten "Sport-Ausreden" sind und meist ist es tatsächlich fehlende Motivation und allen voran die fehlende Zeit.

Doch was kann man tun um sich zu motivieren und Sport mit so wenig Zeitaufwand wie möglich zu verbinden?


Die Motivation:

Eine wirklich tolle Motivation ist neue Sportkleidung. So sieht man beim Trainieren wenigstens toll aus und schließlich möchte man die neuen modischen Teile auch schnellstmöglich tragen. Häufig ist coole und auch funktionale Sportkleidung jedoch sehr teuer.
Daher kaufe ich meine sehr gerne bei Gorilla Sports. In der Kleidung schwitzt man wirklich weniger wie in anderen, welche ich ausprobiert habe und das Design ist auch sehr schön.
Mein persönlicher Favorit ist die Leggins, da sie sich toll an den Körper anschmiegt, sehr elastisch ist und einfach perfekt sitzt. Deswegen trainiere ich in ihr auch besonders gerne, denn Komfort und Style vereint ist die perfekte Kombination.


Auch gemeinsam Trainieren mit Freunden kann unglaublich anspornen, ebenso wie erreichbare Ziele, welche man sich selbst setzt. Dadurch fühlt man sich gut, wenn man diese erreicht und bleibt immer am Ball. Wichtig ist es sich realistische Ziele zu setzen, sodass ihr nicht unter Druck geratet. Zudem sind feste Zeitpläne sind eine tolle Sache. Legt beispielsweise fest, dass ihr jeden Mittwoch um eine gewisse Zeit trainiert und steigert euch dann langsam was die Häufigkeit eures Trainings angeht.



Die Zeit:

Der Zeitfaktor ist in der heutigen schnelllebigen Gesellschaft tatsächlich ein großes Problem. Jedoch ist es lösbar. Mir persönlich war es zu anstrengend jeden Abend nach der Arbeit noch in ein Fitnessstudio zu fahren, daher habe ich mich dazu entschieden mir Fitnessgeräte für Zuhause anzuschaffen. Auch hierfür kann ich euch Gorilla Sports an Herz legen, denn sie bieten günstige, aber dennoch tolle Geräte für Zuhause. Die Auswahl ist wirklich riesig und es lohnt sich, dort mal vorbei zu schauen.


Falls ihr keinen Platz für Geräte habt können auch beispielsweise Hanteln und ähnliche Produkte bei euch einziehen. So gebt ihr Geld für die Sachen aus und möchtet sie schließlich nicht nur rumstehen haben. Zudem habt ihr die Freiheit zu trainieren wann ihr möchtet und das ist viel wert.
Ihr könnt quasi einfach versuchen Sport in euren Alltag einzubauen und anstatt zwei Stunden auf der Couch zu verbringen minimiert ihr diese eben auf eine. Es ist alles eine Sache der Gewohnheit und mir hat es enorm viel gebracht gute Sport-Utensilien Zuhause zu haben.


Wie motiviert ihr euch zum Sport?

Kommentare:

  1. Toller Beitrag! Hilft bestimmt einigen weiter! :) Ich hab quasi immer Motivation Sport zu machen. Ich trainiere (laufen) sechs Mal die Woche. Mich motiviert es, dass ich meine Freunde beim Training sehe, das gute Gefühl nach dem Sport und das es mir unglaublich viel Spaß macht zu laufen 💗 Außerdem nehme ich an Wettbewerben teil, weshalb ich trainieren "muss".

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöner Post und die Hose habe ich übrigens auch!
    Alles Liebe
    Marie💗
    http://mariedyness.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Ich versuche Sport immer mit Liebe aufzuladen und denke dann daran, wie gut es für meinen Körper ist, und wie gut es mir gehen wird während ich in Bewegung bin, wie positiv ich über mich denken kann und wie gut das Gefühl danach sein wird.. das klappt meistens :D

    Alles Liebe, Lea von http://leachristind.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Lara, ich bin eher ein Sportmuffel, aber montags gehe ich nun immerhin zum Yoga, was mir dann in der Runde auch Spaß macht. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag. Liebe Grüße Jana von Magische Farbwelt

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Lara,
    ich mache auch nur Sport zu Hause und zwar montags Yoga, Dienstag Hanteltraining im Stehen, Mittwoch Hanteltraining im Liegen, Donnerstag Sit-Ups und Freitag Liegestütze.
    Liebe Grüße
    Nancy :=)
    OrangeCosmetics

    AntwortenLöschen
  6. Ich denke, dass wenn man eine Sportart gefunden hat, die einem einfach Spaß macht, dann hat man schon genug Motivation. Natürlich ist es aber immer schön, sich neue Klamotten anzuschaffen und sich so ein wenig zu motivieren. ☺️

    Liebe Grüße
    Kathleen ❤️
    www.kathleensdream.de

    AntwortenLöschen
  7. Das mit den neuen Sportklamotten kenne ich auch. Immer wenn ich etwas
    neues habe, muss ich es direkt ausprobieren. Ich motiviere mich für Sport,
    in dem ich in einem Verein angemeldet bin und da einmal pro Woche Training habe.
    Liebe Grüße
    Luisa von http://www.allaboutluisa.com/

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Lara,

    neue Sportbekleidung hat mir auch schon sehr geholfen! Auch beim Sportmachen muss man sich wohlfühlen! :)

    Liebe Grüße
    Lisa Marie

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Tipps! Sportkleidung hilft wirklich immer sehr. Was mir aber am meisten hilft, ist mir vorzustellen, wie ich später mal aussehen möchte durch Sport. Da ich ins Fitnessstudio gehe, gibt es da doch einige Ziele, die ich noch erreichen möchte. Das hilft mir immer! :)

    Liebe Grüße
    Kim :)
    https://softandlovelyx.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schöne Tipps :)
    Nach meiner Op fange ich auch wieder mit dem Sport an :)
    Aber in kleinen Schritten

    Liebe Grüße
    Shellys Blog

    AntwortenLöschen
  11. Danke für diese tollen Tipps. Ich bin ein richtiger Sportmuffel, aber mit deinen Tipps könnte ich mich vielleicht motivieren ein wenig mehr Sport zu machen ;)
    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag,
    Christine

    AntwortenLöschen