Freitag, 29. September 2017

5 Tipps für das Wellness-Oasen Feeling Zuhause

Hallo ihr Lieben,

bei der ganzen Hektik im Alltag und der geringen Anzahl von Erholungsurlaub versuche ich persönlich Mittel und Wege zu finden, wie ich Zuhause optimal Ausspannen kann.
Da ich mir sicher bin, dass ich nicht die einzige bin die ab und an eine kleine Auszeit braucht, habe ich für euch meine 5 liebsten Wellness-Tipps zusammen getragen.
Das Schaumbad:
Ein heißes Bad wirkt eigentlich fast immer sehr entspannend. Zündet man sich dazu noch ein paar schöne Duftkerzen an so ist das Wellness-Gefühl nahezu perfekt. Zudem kann unsere Muskulatur, die durch den ganzen Stress gerne mal anspannt bei der Wärme schön entspannen und locker werden.

Massage Bürste:

Es geht nichts über eine tolle Massage, doch leider findet sich nicht immer jemand, der bereit ist uns zu massieren. Deswegen kann man sich ganz leicht selbst mit der Massage-Bürste von Massea helfen. Sie sorgt für Muskelentspannung und ihr habt eine grandiose Massage ganz ohne fremde Hilfe. Das Material der Bürste ist sehr leicht und somit könnt ihr sie toll anwenden.
Zudem soll sie bei regelmäßiger Anwendung Cellulite bekämpfen. Die Bürste ist also ein echtes Allround-Talent.

Peeling Bürste:

Diese Bürste peelt überschüssige Hautschuppen ganz ohne Chemie weg. Zudem verleiht sie ein angenehmes Gefühl, regt die Durchblutung an und beugt eingewachsene Härchen vor. Des Weiteren ist das Wellness-Tool absolut natürlich und nicht wie andere Körperpeelings zu aggressiv zu eurer Haut.



Körperöle:

Es geht nichts über tolle Körperöle. Am liebsten verwende ich auf Grund ihrer natürlichen und hochwertigen Inhaltsstoffe die Öle der Magischen Manufraktur. So wird meinen Sinnen durch den angenehmen Duft etwas gutes getan und durch die tolle Pflegewirkung verwöhne ich meine Haut. Dadurch kann ich toll entspannen, wenn ich sie anwende. Für ein noch intensiveres Wellness-Gefühl können die Körperöle der magischen Manufraktur auch als Massageöle genutzt werden. Auch als Badezusätze entfalten die Öle übrigens ausgezeichnet ihre Wirkung.
                        
Wärmflasche:
Eine hochwertige Wärmflasche sollte in keinem guten Haushalt fehlen. Da ich beim Entspannen aber nicht ständig aufstehen möchte um das ganze Wasser zu erneuern liebe ich meine Wärmeflasche von Troy. Die Wärmflasche bleibt nämlich sehr lange warm. So habt ihr ein wohliges Gefühl und könnt abschalten. Die Wärme tut eurem Körper gut, die Muskulatur entspannt und falls es euch mal nicht so gut geht kann man durch die Wärmflasche auch beispielsweise Bauchkrämpfe lösen. Durch die hochwertige Verarbeitung werdet ihr sehr lange Freude an einer Troy Wärmflasche haben und sie hilft euch euer Zuhause in einen kleinen Wellness-Tempel zu verwandeln. 

*Für diesen Post erfolgte eine Kooperation.

Kommentare:

  1. Ein toller Post Körperbürsten mag ich auch sehr gerne.

    Liebe Grüsse Priscilla von The chic advocate

    AntwortenLöschen
  2. Schaumbad, Körperöle und Wärmflasche finde ich super und habe ich auch. Körperbürsten bin ich nicht so ein Fan, ich nehme dann liebe Naturschwämme beim Baden ;)

    LG und schönes Wochenende
    Danke für Deinen Besuch und Kommentar auf meinem Blog :)
    Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Ein entspannendes Bad mag ich auch immer gerne
    LG Leane

    AntwortenLöschen
  4. Gerade jetzt, wo es wieder kälter wird, könnte ich ohne Wärmflasche nicht leben. Gerade mit kalten Füßen kann ich einfach nicht einschlafen und bin immer heilfroh um die Wärmflasche.

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Lara, eine Wärmflasche ist bei mir derzeit auch beinah im Dauereinsatz. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag. Liebe Grüße Jana von Magische Farbwelt

    AntwortenLöschen