Dienstag, 20. September 2016

Sag plattem Haar den Kampf an


Hallo ihr Hübschen,

wie ihr vielleicht schon auf meinen Bildern aus vergangenen Posts gesehen habt, bin ich leider nicht mit vollem, voluminösem Haar gesegnet.
Und da ich mir sicher bin, dass ich nicht die einzige Frau mit diesem Problem bin, habe ich mich nach Produkten und Tipps umgesehen, die dieses Problemchen beheben bzw. eine Verbesserung schaffen.
In freundlicher Kooperation mit dem renommierten Shop friseurdepot bin ich fündig geworden in Sachen Produkten und verschiedenste Methoden habe ich an mir getestet bis ich das bestmögliche Ergebnis erzielt hatte. Diese Tipps und Tricks möchte ich euch nun nieder schreiben.

Die richtige Pflege:
  • Ich habe zwei Produkte von René Furterer ausprobiert, welche blitzschnell und sicher verpackt von dem Onlineshop friseurdepot geliefert wurden. Die richtige Pflege ist besonders für uns Menschen mit dünnem, plattem Haar sehr wichtig. Denn Shampoo und Co dürfen nicht beschweren, sonst hängt die Mähne noch mehr kraftlos herunter. Deswegen ist es von Vorteil, dass die Artikel von René Furterer ohne Silikone sind. Natürliche Öle und Pflanzenextrakte sorgen für eine tolle Pflege ohne zu beschweren. Die Serie "Volumea" ist extra für dünnes Haar ausgerichtet und demnach gefällt mir der Effekt sehr gut. Ich besitze das Shampoo aus der Reihe, sowie die Pflegespülung und bin wirklich begeistert! Die Produkte verleihen meinem Haar einen guten Schubs nach oben und halten somit was sie versprechen. Ihr solltet jedoch darauf achten nicht zu viel Shampoo und Pflege zu Nutzen. Haselnuss große Mengen reichen aus, schließlich wollen wir das Haar nicht unnötig beschweren.

Mit spezillem Styling zu mehr Volumen:
  • Bevor ihr föhnt, lasst das Haar schön Lufttrocknen, denn Hitze ist nicht gut und je weniger euer Haar damit in Berührung kommt umso besser! Während des Föhnvorgangs könnt ihr mit Tricks durch die Rundbürste eure Haare beeinflussen.Verwendet eine mittelgroße Rundbürste beim Föhnen, diese zieht ihr dann in einem 90Grad Winkel nach unten. Beginnt so nah wie möglich an der Kopfhaut! Bürsten mit großen Löchern eignen sich besonders, denn so trocknen eure Haare besser.
  • Falls euch das nicht ausreicht, könnt ihr für besondere Anlässe auch leichte Wellen zaubern! Ich persönliche verwende dafür am liebsten den "Grundig HS 6430". Bei dünnem Haar ist es ratsam relativ dicke Strähnen zu locken und dann den Kopf noch einmal vorn über zu werfen, das verleiht noch einmal zusätzliches Volumen.
  • Ein voluminöses Styling ohne Hitze könnt ihr mit Sogenannten Klettwicklern erzielen! Einzelne Haarpartien werden hier im fast trockenen Zustand aufgewickelt. Für kleine Löckchen braucht ihr auch kleine Wickler und für größere Locken bzw. ausschließlich Volumen braucht ihr eine größere Variante! Lasst die Klettwickler ca. 20 Minuten auf eurem Kopf. Auch hier könnt ihr nach dem heraus nehmen noch einmal den Kopf vorn über werfen, um noch mehr Volumen zu kreieren!

Kommentare:

  1. Guten Morgen Lara, ich habe auch nicht das tollste Volumen. Ich arbeite viel mit Klettwicklern. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana von Magische Farbwelt

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für die tollen Tipps:)
    Ich habe von Natur aus leider auch überhaupt keine voluminösen Haare...total nervig!
    Liebe Grüße,
    Leona xoxo

    http://morethanfashiion.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Zum Glück habe ich kein Problem mit platten Haaren, doch ich kenne viele Leute, die damit auch Probleme haben.
    Trotzdem ein hilfreicher Post :)
    xx Katha
    showthestyle.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Tipps, denn ich habe leider das selbe Problem. Bei mir bewirken Trockenshampoo und Volumenpuder immer Wunder :)

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    AntwortenLöschen
  5. Ich lasse meine Haare auch immer an der Luft trocknen, mache mir dann einen Dutt (ein ganz klein wenig feucht müssen sie noch sein), lasse diesen drin und wenn ich dann die Haare aufmache, haben sie Volumen en masse! Und das nicht nur für ein paar Stunden, sondern auch noch den Tag danach. Sollte dieser Trick 17 nicht mehr gehen, komme ich auf deine Tricks zurück! :)
    Allerliebst
    Melia Beli
    http://www.meliabeli.de

    AntwortenLöschen
  6. Ich lasse meine Haare auch lufttrocknen und zaubere mir manchmal noch ein paar Locken mit dem Lockenstab :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen