Montag, 30. Mai 2016

Tipps und Tricks für die richtige Haarpflege




Hallo meine Lieben,

ich möchte euch heute ein paar kleine Tipps und Tricks zum Thema Haarpflege nieder schreiben.

Die richtige Haarpflege beginnt schon beim Waschen!
Shampoo ohne Silikone gilt immer zu bevorzugen und falls sich doch Produkte mit Silikone in eure Haarpflegeroutine eingeschlichen haben, schafft ein so genanntes Tiefenreinigungshampoo Abhilfe! Denn Silikone beschweren langfristig euer Haar. Sie legen sich wie eine Art Mantel um eure Mähne und so werden Schäden nicht repariert, sondern einfach nur zusammengeklebt. Falls ihr Produkte verwendet, welche Silikone enthalten und nun ein Tiefenreinigungsshampoo anwendet, werden eure bisherigen versiegelten Schäden zu Tage kommen, allerdings löst sich auch der beschwerende Film und ihr könnt mit dem tatsächlichen Zustand eurer Haare arbeiten. Ein spezielles Shampoo ist notwendig, da Silikone nicht wasserlöslich sind.

Des Weiteren ist es ratsam das Shampoo nur an der Kopfhaut ein zu massieren, schließlich kommt beim Ausspülen noch genug Produkt in die Längen und Spitzen.

Zudem sollten die Haare nicht zu heiß gewaschen werden, denn Hitze ist  nicht förderlich für unser Haarwachstum, demnach ist es auch ratsam die Haare kalt oder gar nicht zu föhnen. Falls ihr eure Haare föhnt, verhilft euch überkopf zu föhnen zu mehr Volumen.

Auch das richtige Bürsten ist wichtig! Im nassen Zustand ist kämmen prinzipiell eher schlecht, da nun unser Haar am anfälligsten für Schäden ist, kommt es zu Knoten, sollte man von unten nach oben bürsten, da sonst zu sehr an den Haaren gezogen wird und jegliche Belastung ist schlecht.

Schönes Haar kommt auch von innen! Demnach ist die Ernährung immer zu beachten. Eisen und Zink sorgen beispielsweise für eine glänzende Mähne. Stimmt die Nährstoffzufuhr nicht, kann es zu Haarausfall oder glanzlosem Haar kommen.

Die Haare sollten auch nicht überpflegt werden, dass Motto viel hilft viel ist hier eher fehl am Platz, weniger ist mehr heißt bei der Haarpflege die Devise!

Bei Spliss hilft allerdings sicher nur eins undzwar die Schere! Ein Splissschnitt ist zu empfehlen, wenn ihr nicht zu viel Länge abgeben möchtet. Hier wird eine Haarsträhne nach der anderen gedreht und die abstehenden Härchen mit einer Frisörschere abgeschnitten.

Natürliche reine Öle wie beispielsweise Kokosöl oder Olivenöl eignen sich optimal zur Pflege eurer Haare! Sie enthalten keine unnötigen Inhaltsstoffe und versorgen das Haar trotzdem, da sie sehr reichhaltig sind.


Ich hoffe meine kleinen Tipps haben euch weitergeholfen!
Habt ihr noch irgendwelche Haarpflege Hacks auf die ihr schwört?

Kommentare:

  1. Schöner Post! Die Tipps sind sehr hilfreich!
    VG von deiner neuen Followerin Emy

    http://xsweetredstrawberry.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Tipps! Ich schneide meine Haare immer selber, damit nicht zu viel abkommt und ich verwende regelmäßig ein Pflegeöl. Außerdem sind die Invisible Bobble Haargummis super! :)
    Bei mir findest du die Must Havel für die Reisehandtasche, vielleicht schaust du ja mal vorbei. ☺♥
    Liebe Grüße,
    Laura von lauraskreativecke

    AntwortenLöschen
  3. Deine Tipps sind gut! Ich versuche auch Shampoos ohne Silikone zu verwenden und meine Haare nicht zu oft zu waschen :)
    Liebe Grüße, Rena
    P.S.: Danke für Deinen Besuch auf meinem Blog. Hast Du vielleicht Lust auf gegenseitiges Folgen?
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  4. Das sind echt tolle Tipps :) Ich muss mir auch mal einen Tangle Teezer zulegen

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne und hilfreiche Tipps, vielen Dank dafür :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  6. Super Tipps! :)
    Und ich finde es klasse, dass du auch das Thema Ernährung ansprichst, denn das wird oft einfach total vergessen.

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Tipps und meine Haare haben sie auch bitter nötig ;)Alles Liebe, Feli von www.felinipralini.de

    AntwortenLöschen
  8. Schöner Post ...hilfreiche Tipps dabei :-)

    /my-product-tests.blogspot.de

    LG Irina

    AntwortenLöschen
  9. Mir haben deine Tipps auf jeden Fall geholfen :) ich benutze auch schon seit über einem Jahr keine Silikone mehr und meine Haare fühlen sich super an :) mein Tipp wäre vielleicht noch die Haare nach dem Duschen kalt abzuduschen :)
    Die Bilder in diesem Post sind dir ebenfalls wirklich gut gelungen :)
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Lilly von Fetching
    PS: Auf meinem Blog läuft zurzeit eine Blogvorstellung und ich würde mich riesig freuen, wenn du daran teilnehmen würdest :) Du kannst die Blogvorstellung "HIER" finden!

    AntwortenLöschen
  10. Hallo! Ja stimmt, für schöne Haare kann man eine Menge tun. Auch von innen :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Danke Lara, für Deinen Besuch bei mir.
    Da hast Du ja eine ganze Menge Tipps zusammengetragen.
    Ich habe allerdings eine empfindliche Kopfhaut und massiere
    das (milde) Shampoo eigenlich nur in den Haaransatz ein.
    Die Spitzen bekommen ja trotzdem genug ab und die Kopfhaut wird geschont.
    LG Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
  12. Deine Tipps sind echt hilfreich und toll! :)

    Liebste Grüße


    http://ichund-dasleben.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  13. Sehr schöner Beitrag und tolle Tipps

    Liebe Grüße
    Sabine von www.lilyfields.de

    AntwortenLöschen